Montag, 13. Februar 2012

REVIEW: Helena Rubinstein - Fatal Blacks Mascara

Heute berichte ich Mal über ein High End Produkt:

Helena Rubinstein - Lash Queen Fatal Blacks Mascara

Aussage laut Douglas.de:
"Ein Mascara mit geschmeidiger und langhaftender Formel für einen gefährlich-verführerischen Blick. Dank der exklusiven Python-Bürste umhüllt die „Ultra-Grip“-Formel jede einzelne Wimper und sorgt so für hypnotisierendes Volumen und perfekt geschwungene Wimpern von der Wurzel bis in die Spitzen."
Preis: ~ 32,95€

Bürste: (Kobrakopf)
geschwungen & voll


ungetuscht: (& etwas angeschwollen)

getuscht:





Mein Fazit:
Sie verläääängert unheimlich gut,
mir fehlt, für meine paar Wimperchen, allerdings das Volumen. Auch wenn mal ein Tränchen fließt, hält sie dem stand und krümelt bei mir gar nicht (die Pünktchen auf den Bildern, unter den Wimpern, bin ich selbst dran Schuld, ich tusche bei den wenigen Wimpern grundsätzlich vorbei ;)).
Auf einem vollwertigen AMU, sieht das ganze sicher besser aus ;)
Also für welche, die kurze aber viele Wimpern haben, ist diese Mascara absolut das Richtige!

Kommentare :

  1. die produktverpackung allein sieht schon unheimlich gut aus :)
    und das ergebnis lässt sich echt sehen

    AntwortenLöschen
  2. Tanzt dein Chef auch zu dem Lied.... ^^
    Ja, der Film ist echt sehenswert! :-)
    MacBook und ich werden wohl so schnell keine Freunde... bin halt auch eher ein Windows-Gewohnheitsmensch.

    Gruß von Helmi zurück... ^^

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar :)